Category Archives: Steuernachrichten

GmbH-s sollen wieder mit 3 Mft Stammkapital gegründet werden

Ab 15. März 2014 sollen GmbH-s nur mit 3.000.000,- Ft Stammkapital gegründet werden.

Diejenige Gesellschafte, die laut der früheren Regelung mit 500.000,- Ft Stammkapital gegründet wurden, erhielten eine Schonzeit von 2 Jahren.

Die sollen spätestens bis 15.März 2016 ihren Stammkapital von 500.000,- Ft um 2.500.000,- Ft erhöhen.

Aber, wenn der Gesellschaftsvertrag zwischen dem 15.März 2014 und 15.März 2016 aus irgendwelchem Grund modifiziert werden soll, soll der Stammkapital gleichzeitig der Modifizierung auf 3.000.000,- Ft erhöht werden.

Es lohnt sich also mit dem Rechtsanwalten und mit uns, den Buchhaltern den jetztigen Gesellschaftsvertrag überzulegen, wenn irgendwelche Modifizierung nötig wäre, sollte diese noch vor dem 15.März 2014 erledigt werden.

Die „Einzahlung” vom 2.500.000,- Ft kann auf mehrer Weise erfolgt werden. Einige Ideen als Gedankenmotive: Erhöhung des Stammkapitals durch Einzahlung von Bargeld, durch Leistung eines Apportes, durch Verbrauch der Gewinnrücklage. Wenn Sie es meinen, daß Sie diesen Gesellschaftsform von GmbH nicht benötigen, können Sie sich als Kommanditgesellschaft (KG) umwandeln.

Denken wir zusammen nach, damit das Beste für Sie und für Ihre Unternehmen aus den Möglichkeiten auserwählt werden kann.

Wenn Sie Fragen im Zusammenhang obiger haben, und Sie Beratung oder Hilfe benötigen, suchen Sie uns auf unseren Erreichbarkeiten mit Vertrauen auf.

Die Steuerbehörden (NAV) haben die Kontrolle der Umstellung auf die Online-Kassenterminale begonnen.

Régi pénztárgépek cseréje szükséges!

Die Revisoren der Steuerbehörden überprüfen während den Kontrollen die folgenden Tatsachen:

  • Verfügt die Firma über einen Vertrag der Besorgung der Kassenterminale
  • Wurde bereits von der Firma ein Instandsetzungs-Code angefordert
  • Verfügt die Firma über eine vom Distributor rückbestätigte Bestellung? Die Bestellung soll die Leistungszeit beinhalten
  • im Falle einer Versäumung können die Einzelunternehmer bis 500.000 Ft, die Gesellschaften bis 1 Millionen Ft bestraft werden.